Hochwasserschutz

Alle Planungsleistungen für den Hochwasserschutz basieren auf der RIWA-T in der geltenden Fassung.

  • GE-RM
    Ausarbeiten von Gewässerentwicklungs- und Risikomanagementkonzepten. Das sind übergeordnete, flussraumbezogene Planungen und dienen als Entscheidungsgrundlage für weiterführende Planungen. Sie umfassen eine Bestandsaufnahme der Gewässersituation, der Hochwassergefahr und des Hochwasserrisikos unter Berücksichtigung der Gewässerökologie.
  • Generelle Projekte
    Die Erstellung von Generellen Projekten hat die Zielsetzungen, sowie die Art und Weise der geplanten Maßnahme in ihren Grundzügen darzustellen. Dabei werden Varianten ausgearbeitet und Lösungen festgelegt. Dabei wird ein solcher Reifegrad erreicht, dass auf dieser Grundlage Projekte ausgearbeitet werden können.
  • Detailprojekte
    Beschreibung des Ist-Zustandes, Berechnung der überfluteten Flächen, Darstellung der Auswirkungen auf Dritte, ausführungsreife Detailplanung von Maßnahmen, Massenermittlung und Kostenschätzung.
  • Betriebsordnungen für Hochwasserschutzbauwerke
    Erstellen von Betriebsordnungen bzw. Alarmplänen für lineare Maßnahmen und Rückhaltebecken.
  • Kosten-Nutzen-Untersuchungen
    Diese Untersuchungen können für ganze Einzugsgebiete, als auch für Detailmaßnahmen durchgeführt werden. Dabei wird der Nutzen vermiedener Hochwasserschäden den Kosten potentieller Hochwasserschäden gegenübergestellt.
  • Beckenaufsicht und Überwachung von Hochwasserschutzanlagen und Rückhaltemaßnahmen
    Durchführung, der gemäß Betriebsvorschrift und Alarmplan vorgeschriebenen Ingenieurleistungen.
  • Hochwasserdokumentation
    Dokumentieren von abgelaufenen Hochwasserereignissen anhand von Bilddokumentationen, Begehungen, Vermessungen von Wasserspiegeln und Darstellung der Ergebnisse in Kartenform.
  • Hochwasseralarmbereitschaft
    Im Bereich Hochwasserentstehung bzw. -ablauf bieten wir die Alarmbereitschaft unserer bestens ausgebildeten Mitarbeiter an.