Überschwemmungsschutz in Leonding

Projektleiter DI Gerhard Riegel im Interview auf LT1:

In der Stadtgemeinde Leonding, für die wir eine der ersten Hangwasserhinweiskarten samt entsprechendem Maßnahmenplan berechnet haben, wird nun gerade eine konkrete Maßnahme durchgeführt. Dies geschieht in Form der Errichtung von insgesamt vier Absetzmulden in den Stadtteilen Bergham, Rufling, Holzheim und Allharting.

Dazu Kollege Riegel im Interview im lokalen Fernsehsender LT1:

 

Hangwasserberechnung Fa. TCG-Unitech

Die TCG Unitech errichtet ein neues Werk in Rohr im Kremstal. Im Vorfeld der Umweltverträglichkeitsprüfung haben wir die schadlose Ableitung des Hangwassers geplant. Dabei war insbesondere der Schutz des Betriebs als auch die Verbesserung für die Unterlieger zu berücksichtigen. Im Zuge dessen wurde eine Ableitung und ein anschließendes Rückhaltebecken geplant. Die Anlagenteile wurden einer wasserrechtlichen Bewilligung zugeführt. Anschließend wurden die Anlagenteile ausführungsreif geplant.

Nominierung für den Staatspreis Ingenieurconsulting 2017

Hangwasserhinweiskarte

Unser Planungsinstrument der Hangwasserhinweiskarte wurde durch die Jury der Austrian Consultants Association für den Staatspreis Consulting 2017, Sparte Ingenieurconsulting, nominiert. Der Wettbewerb, durchgeführt durch das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (bmwfw), dient der Prämierung von hervorragenden exportfähigen Consultingleistungen aus den Bereichen Ingenieruconsulting und Unternehmensberatung / Informationstechnologie wird alternierend alle zwei Jahre vergeben.

Die Verleihung des Preises 2017 unter insgesamt 27 Einreichungen fand am 23. November in Wien statt; unser Projekt “Hangwasserhinweiskarte” mit der Stadtgemeinde Leonding und der Gemeinde Sankt Marien als Auftraggeber schaffte es als Siegerprojekt der Kategorie “Infrastruktur” in die Top 5 der Gesamtwertung und wurde damit offiziell mit der Nominierung für den Staatspreis Ingeniuerconsulting 2017 ausgezeichnet:

“Das Kartenprogramm errechnet Auswertungen, die in vorhandene Geoinformationssysteme eingespielt werden können. Open Data und die Verwendung bereits vorhandener Software ermöglichen kostengünstige Vorhersagekarten für alle Orte. Eventuelle Bedrohungen werden so erkennbar, sodass Schutzmaßnahmen zeitgerecht geplant und errichtet werden können.” (Begründung Jury)

Mit dabei war natürlich das gesamte Team sowie Bgm. Helmut Templ (Gem. Sankt Marien) als Auftraggeber – wir freuen uns natürlich sehr über diese Bestätigung!

Verleihung der Nominierung zum Staatspreis Ingeniuerconsulting 2017
Verleihung der Nominierung zum Staatspreis Ingeniuerconsulting 2017 (© Klaus Prokop)

SUP und UVP TCG-Unitech

Für die Errichtung eines neuen Firmenstandorts der Fa. TCG-Unitech in der Gemeinde Rohr im Kremstal sind wir für den Teilbereich Hangwasser zuständig. Dabei ist zuerst im Widmungsverfahren eine Strategische Umweltprüfung (SUP) zu durchlaufen. Anschließend sind die Unterlagen für ein UVP-Verfahren zu erstellen. Die Lösungsfindung erfolgt mit unserer eigenen Software Sturzflut, einem gekoppelten N/A-2d-Modell.

Projektpartner sind:

  • Dipl.-Ing. Oswald Ingenieur- und Consultingbüro
  • Dr. Shebl & Partner Generalplaner GmbHG
  • Geotechnik Tauchmann GmbH
  • Ksm, Krückl-Seidel-Mayr & Partner ZT-GmbH