Renaturierung der Schwarzach durch Wehrrückbau

Renaturierung der Schwarzach durch Wehrrückbau

Kategorie:

Flussbau/Wasserbau

Auftraggeber:

Wasserwirtschaftsamt Weiden in der Oberpfalz, Bayern, Deustchland

Projektpartner:

  • Blattfisch e.U. – Technisches Büro für Gewässerökologie (Wels, Österreich)
  • ÖKON GmbH – Gesellschaft für Landschaftsökologie, Gewässerbiologie und Umweltplanung mbH (Kallmünz, Deutschland)

Zeitraum:

2016

Projektbeschreibung:

Die sogenannte Wutzschleife ist ein aus Natursteinen (Granitblöcken) bestehendes Wehr an der Schwarzach flussauf des Eixendorfer Sees, welches zu einem ca. 1 km langen Rückstau führt.

Sie teilt einen vormals geschlossenen Wasserkörper in getrennte Fischlebensräume, wodurch eine Wanderung der flussauf gerichteten Fische und ein genetischer Austausch zwischen Populationen unterbunden ist. Durch die vergleichsweise großen Wassertiefen und die steilen Ufergradienten sind Stauräume sehr strukturarm und bieten vielen Gewässer-Organismen keine geeigneten Lebensräume mehr.

Durch den Rückbau des Querbauwerks wird die Schwarzach im Projektgebiet von einem Staukörper wieder in eine freie Fließstrecke mit ursprünglichem Gewässercharakter umgewandelt. Für Fische ist wieder eine ungehinderte Aufwanderung möglich und auf etwa 1 km Länge wird ein naturnaher Fließgewässerlebensraum mit Laichhabitaten wiederhergestellt. Zusätzlich werden in einem trockengelegten Mühlbach Amphibiengewässer geschaffen, für die im Umland der Schwarzach aufgrund der forstwirtschaftlichen Nutzung keine Flächen vorhanden sind.