Fischaufstiegsanlage Vorsperre Eixendorf

Fischaufstiegsanlage Vorsperre Eixendorf

Kategorie:

Flussbau/Wasserbau

Auftraggeber:

Wasserwirtschaftsamt Weiden in der Oberpfalz, Bayern, Deustchland

Projektpartner:

  • Blattfisch e.U. – Technisches Büro für Gewässerökologie (Wels, Österreich)
  • ÖKON GmbH – Gesellschaft für Landschaftsökologie, Gewässerbiologie und Umweltplanung mbH (Kallmünz, Deutschland)

Zeitraum:

2015 – 2016

Projektbeschreibung:

Ziel war es, eine Fischaufstiegsanlage (FAA) bei sehr eingeschränkten Platzverhältnissen zu planen, wobei auch auf ein geplantes und mittlerweile bereits in Betrieb befindliches Wasserkraftwerk (Zugänglichkeit, Lockströmung, Dotationswassermenge,…) Rücksicht genommen werden musste.

Die FAA ist im Bereich einer Vorsperre situiert und dient zur Wiederherstellung des Kontinuums zwischen zwei Speicherseen, weshalb auch hohe Schwankungen des Unterwasserspegels eine besondere Herausforderung darstellten. Dadurch war es erforderlich, zwei Einstiege in die FAA (bei Normalstau und bei Niederwasser zu schaffen).

Unter Berücksichtigung sämtlicher Zwangspunkte wurde eine Kombination aus technischem und naturnahem Fischaufstieg gewählt. Die geplante FAA besteht aus einem 70 m langen Vertikalschlitzpass, der an ein 120 m langes Umgehungsgerinne anschließt und schließlich wieder mit einem 86 m langen Schlitzpass abschließt.

Technische Eckdaten:
Zu überwindende Höhe: 5,0 bis max. 7,0 m
Dotationswassermenge: 420l/s
Gesamtlänge: 276 m
Anzahl Becken: 47
Beckenlänge: 2,90 m
Beckenbreite: 1,90 m