(Deutsch) Erneuter Zuwachs bei IBH

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Seit Ende Januar verstärkt Herr DI Emanuel Zeindlinger unseren Standort in Gmunden.

Emanuel Zeindlinger war nach Abschluss seines Studiums für Industriedesign beruflich in Deutschland tätig und wird nun seine Expertise vor allem im CAD Bereich bei uns einbringen.

Wir freuen uns über die Unterstützung am Standort in Gmunden und auf eine bereichernde Zusammenarbeit.

Slope water chart: Nomination for Austrian State prize of consulting engineers 2017

Hangwasserhinweiskarte

The slope water chart, our planning tool for communities to assess the exposure to possible flash floods originating from heavy rain events and the related spontaneous surface discharge, has been nominated by the jury of Austrian Consultants Association for the State prize Consulting 2017, division consulting engineers. This contest (organized by the Austrian Federal Ministry for Digital and Economic Affairs (BMDW)) awards outstanding exportable consulting services from the fields of consulting engineers and business consulting / information technology and is bestowed alternating every two years.

The presentation of the prize 2017 with a total of 27 accepted submissions took place at November 23rd in Vienna; our project “slope water chart” (German: Hangwasserhinweiskarte) with the municipalities of Leonding and Sankt Marien (Upper Austria) as contracting authorities is the  winning project of the category “Infrastructure” and thus managed the leap into the Top 5 of the overall ranking of all five categories. Therefore, it had been awarded officially the Nomiation for the State prize of consulting engineers 2017:

“Das Kartenprogramm errechnet Auswertungen, die in vorhandene Geoinformationssysteme eingespielt werden können. Open Data und die Verwendung bereits vorhandener Software ermöglichen kostengünstige Vorhersagekarten für alle Orte. Eventuelle Bedrohungen werden so erkennbar, sodass Schutzmaßnahmen zeitgerecht geplant und errichtet werden können.” (Jury statement, in German)

Of course, the whole team as well as mayor Helmut Templ (for the municipality of Sankt Marien as our client) followed the award ceremony in Vienna – we are very happy about this acknowledgement of our work!

Verleihung der Nominierung zum Staatspreis Ingeniuerconsulting 2017
Verleihung der Nominierung zum Staatspreis Ingeniuerconsulting 2017 (© Klaus Prokop)

(Deutsch) Verstärkung in Gmunden

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Ab sofort verstärkt Frau DI DI Julia Eisl unseren Standort in Gmunden. Julia Eisl hat nach dem Abschluss ihres Studium für Landschaftsplanung während der beruflichen Tätigkeit auf der Universität für Bodenkultur am Institut für Alpine Naturgefahren ergänzend das Masterstudium “Mountain Risk Engineering” abgeschlossen. Anschließend war sie als Projektmanagerin in Canmore (Alberta, Kanada) im Bereich Naturgefahren, insbesondere Gefahren- und Risikoanalysen, Planung und Bau von Schutzmaßnahmen tätig. Wir freuen uns sehr über die Unterstützung am Standort in Gmunden und auf eine bereichernde Zusammenarbeit.

(Deutsch) IBH fährt elektrisch

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Das Ingenieurbüro Günter Humer ist nicht nur in der Wasserwirtschaft innovativ, sondern auch bei der Fortbewegung:

seit Juni gibt es einen rein elektrisch betriebenen Kia Soul EV, natürlich in blau gehalten – wie es sich für Wasserbauer gehört. Das Auto hat eine Reichweite von 200 Kilometern und ist extrem angenehm und mit Spaß zu fahren. Standesgemäß kommt der Strom natürlich aus 100% Wasserkraft, eine Selbstverständlichkeit in einem Büro, das selbst Wasserkraftanlagen plant.