(Deutsch) GE-RM Enknach

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

GE-RM Enknach

Kategorie:

Hochwasser, Hydrologie, Hydraulik, Flussbau, GE-RM

Zeitraum:

2017 – 2019

Auftraggeber:

Amt der oö. Landesregierung; Direktion Umwelt und Wasserwirtschaft; Abteilung Oberflächengewässerwirtschaft; Gewässerbezirk Braunau

Gemeinden, Bundesland:

Neukirchen an der Enknach, Pischelsdorf am Engelbach, Auerbach, Kirchberg b. Mattighofen, Feldkirchen b. Mattighofen, St. Georgen am Fillmannsbach, Egggelsberg, Handenberg Oberösterreich

Projektbeschreibung:

Im Rahmen des Projekts Gewässerentwicklungs- und Risikomangementkonzept (GE-RM) Enknach wurden verschiedene Arbeitspakete behandelt.

Das AP 2 Hydraulik beinhaltet die Erstellung eines Niederschlag-Abfluss Modells und die Bestimmung von Hochwasserkennwerten sowie Wellenformen als Eingangsparameter für die hydraulische Modellierung. Die Ergebnisse wurden mit dem Hydrografischen Dienst des Landes OÖ abgestimmt.

Ziel des AP 3 Hochwasserschutzanlagen war die Erfassung, Dokumentation und Beurteilung des aktuellen flussbaulichen Zustands und der wasserbaulichen Anlagen entlang des Gerinnes.

Das Arbeitspaket 4 behandelte den Feststoffhaushalt- und Instandhaltungsbedarf (inklusive Erfassung und Beurteilung des Geschiebe- und Schwebstoffhaushaltes, des Geschiebepotentials der Zubringer etc.)

Insgesamt wurden ~65 Fließkilometer in einem Einzugsgebiet von 142 km² behandelt.