PLACES Start

PLACES Startbesprechung

Als Folgeprojekt von SWITCH-ON hat sich in Italien das Projekt PLACES entwickelt. Dieses wurde unter Führung von FEEM und dem CMCC gemeinsam mit GecoSistema, der Uni Bologna und dem IB-Humer konzipiert.

Die italienischen Partner haben eine Methodik entwickelt, bei der mit einem geomorphologischen Index auf die Überflutungsflächen bei Hochwasser geschlossen werden kann. Die Methodik muss jedoch an genauen Berechnungen kalibriert werden.

Genau dafür wird unser Hangwassermodell verwendet.

Beim Kick-Off-Meeting am Montag 18. September 2017 wurde das Projekt Stakeholdern aus der Region vorgestellt. In einem von deren Betreuungsgebieten soll das Testgebiet situiert werden.