IB Humer ist Planer Ortskanalisation Wartberg a.d. Krems

Seit Beginn des Jahres 2020 dürfen wir die Gemeinde Wartberg a. d. Krems mit unserem Knowhow im Bereich Siedlungswasserwirtschaft betreuen. Die Gemeinde Wartberg wurde über 40 Jahre lang von DI Hans Irrgeher sehr professionell betreut. Mit Eintritt in die Pension wird das IB Humer diese Tätigkeiten übernehmen.

Wir möchten uns recht herzlich für das ausgesprochene Vertrauen der Gemeinde, insbesondere von Bgm. Karlhuber und bei unserem Vorgänger DI Hans Irrgeher für die kollegiale Zusammenarbeit bedanken. DI Hans Irrgeher wünschen wir alles Gute für seinen neuen Lebensabschnitt. Die Mitarbeiter des IB Humer freuen sich auf eine gute und konstruktive Zusammenarbeit mit den Vertretern der Gemeinde Wartberg!

im Bild (von links nach rechts): DI Michael Hofer, DI Hans Irrgeher, Bgm. Franz Karlhuber

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Die Geschäftsführung und das gesamte Team des IB Humer bedanken sich bei allen Kunden und Partnern sehr herzlich für Ihr Vertrauen und die gute Zusammenarbeit! Es war uns eine Freude, für Sie tätig gewesen zu sein und wir freuen uns schon auf neue Projekte im Jahr 2020.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen ein frohes Weihnachtsfest, erholsame Tage und einen guten Start ins neue Jahr!

 

SAFERPLACES am AGU Herbstmeeting in San Francisco

SAFERPLACES: Präsentation des Projekts auf dem AGU Herbstmeeting in San Francisco!

Weiterlesen …SAFERPLACES am AGU Herbstmeeting in San Francisco

Regionales Bibermanagement

Quelle: Leopold Kanzler

Am 21. November 2019 wurde die Ergebnisse des Pilotprojektes „Regionales Bibermanagement – mit dem Biber leben!“ der Öffentlichkeit im Rahmen einer Veranstaltung im Schloßmuseum Linz vorgestellt.
Michael Hofer hat an diesem Projekt als einer von 40 Experten in der Arbeitsgruppe Wasserbau mitgearbeitet.

Nähere Informationen dazu finden Sie unter dem Link der oö. Umweltanwaltschaft: https://www.ooe-umweltanwaltschaft.at/863_DEU_HTML.htm

 

Betriebsausflug 2019

Unser gemeinsamer Betriebsausflug hat uns heuer nach Vorchdorf, in das Escape House und die Brauerei Schloss Eggenberg geführt.

Nachdem Anfang Oktober unser ursprünglich geplanter Betriebsausflug nach Bad Ischl mit der 7-Seenblick-Wanderung sowie der Erwanderung der Katrin und des Elferkogels sprichwörtlich ins Wasser gefallen ist, haben wir diesen – nun wetterunabhängig als Indoor-Variante – nachgeholt.

Nach einem gemeinsamen Frühstück ging es ins Escape House nach Vorchdorf, wo wir unseren Teamgeist stärkten und, aufgeteilt in drei Gruppen, uns aus den versperrten Themenräumen Hangover, Western Bank und Tutankhamuns Grabkammer freirätselten.

Anschließend ging es mit dem Bratlzug nach Kirchham, wo uns ein köstliches Bratl in der Rein serviert wurde. Gut gestärkt gingen wir zu Fuß zurück nach Vorchdorf, wo eine Führung durch die Brauerei Schloss Eggenberg auf dem Programm stand und wir gleich mit einem Pfiff Bier begrüßt wurden.

Nach einer überaus interessanten, abwechslungsreichen und charmanten Führung durch die Brauerei, erwartete uns zum Abschluss eine Verkostung der gebrauten Köstlichkeiten!

Danke an die Organisatoren und an das gesamte Team, die zum wiederholten Male zum Gelingen des Betriebsausflugs beigetragen haben!