(Deutsch) Climate Change and Flash-Floods (SWICCA)

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Climate Change and Flash-Floods (SWICCA)

Auftraggeber:
European Centre for Medium Range Weather Forecast (ECMWF)

Projektpartner:
Swedish Meteorological and Hydrological Institute (SMHI)

Gesamtprojekt:
Copernicus Climate Change Service: Proof of concept (www.swicca.eu)

Das Forschungsprojekt „SWICCA“, welches vom Europäischen Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage (ECMWF) ins Leben gerufen wurde, bietet auf dem Portal www.swicca.eu eine Vielzahl an Klimadaten, um den Workflow in der Klimawandelanpassung der Wasserwirtschaft in ganz Europa zu beschleunigen.

SWICCA umfasst insgesamt 15 Case Studies, wovon durch die Dipl.-Ing. Günter Humer GmbH das Teilprojekt „Climate Change and Flash Floods“ betreut wird. Dieses widmet sich den notwendigen Randbedingungen eines hydraulischen 2D-Modells zur Starkregensimulation für die Gesamtfläche des Bundeslands Oberösterreich (veränderter Bemessungsregen, anfängliche Bodenfeuchte), welche von der oö. Landesregierung zur Ausschreibung vorbereitet wird. Die Daten aus SWICCA sollen hierzu einen wertvollen Beitrag leisten.

Aus regionalen Klimamodellen (RCMs) und unterschiedlichen Emissionsszenarien abgeleitete und auf kleinere Flächeneinheiten (z.B.: 0,1°) herunterskalierte klimatische Parameter wie die Niederschlagsintensität pro Zeiteinheit und Jährlichkeit (IDF Curves) sowie Bodenfeuchtedaten in Verbindung mit zeitlich hoch aufgelösten (5 bis 15 min Zeitintervall) absoluten Niederschlagssummen für den Referenzzeitraum 1971-2000 sowie die zukünftigen Perioden 2011-2040, 2041-2070, 2071-2100 geben die Bandbreite für die Auswahl der Randbedingungen und die Berücksichtigung der zukünftigen Situation.